tools for composites
Isenthal

Eigenschaften (Auszug)

  • Isenthal - tools for compositeplatzsparende, stationäre und kompakte Ausführung
  • geschlossenes Gehäuse, staplerbarer stabiler Stahlrahmenträger
  • einfachste und übersichtliche Bedienbarkeit durch vollautomatische Regelung und Überwachung
  • keine Materialdruckbehälter oder Vordruckpumpen zwingend notwendig
  • materialschonenste Förderung durch Niederdrucktechnik
  • direkter Anschluss an zentrale Versorgungssysteme oder drucklose Großgebinde möglich
  • Mischungsverhältnisse 100:10 bis 10:100, variabel einstellbar
  • stufenlose Mengen- und Förderleistungsvorwahl
  • modularer Aufbau für höchste Flexibilität
  • spülmittelfrei und keine topfzeitabhängigen Spülzyklen
  • uneingeschränkter Einsatz in bestehenden Produktionssystemen
  • Temperierung (Heizen & Kühlen) jeder einzelnen Komponente mit konstanter Temperaturführung
  • Einsatz von statischen oder dynamischen Mischern
  • getrennte Materialzuführung bis an den Mischadapter
  • Einsatz von geeigneten, austaschbaren (Einweg-) Mischrohren nach Kundenvorgabe
  • Erfassung und Speicherung von Verbrauchs- und Arbeitsdaten
  • Protokolldrucker
  • Kontrolle der Dosierung mit automatischer Nachregelung
  • gefertigt nach EG-Maschinenrichtlinie 2006/42/EG

Misch-und Dosieranlagen
für Flüssigkunststoffe

Einsatzgebiete

Automotive
Windenergy
Aerospace
Bau & Konstruktion
Bootsbau